Nutrition

Low Carb 1 x 1

30 Mai

Low Carb ist ein wichtiger Teil der Skillbeast Nutrition. Ich habe über die Jahre Verschiedenes ausprobiert und die Kombination aus Kohlenhydraten zu Mittag und Low Carb zum Frühstück und am Abend hat sich bewährt. Eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung hilft Körper UND Geist. Neben physischer Performancesteigerung, weniger Müdigkeit und Blähbauch, wird sich auch dein Mindset verändern.
Nicht vergessen: Die Kombination aus gesunder Ernährung und ausreichend Bewegung führt zum gewünschten Progress. So, NEVER skip the workout!

Was bedeutet Low Carb essen?

Alle, die sich fragen, was Low Carb genau bedeutet und was zum Frühstück- und Abendessen erlaubt ist: KEEP READING!Carbs = Kohlenhydrate > Low Carb = Wenig Kohlenhydrate
Low Carb bedeutet also nur, sehr wenige Kohlenhydrate zu essen. Du musst daher deinen Speiseplan entsprechend anpassen und auf bestimmte Lebensmittel verzichten. Kohlenhydrate sind, neben Fett, eine der Hauptenergiequellen deines Körpers. Fällt eine der beiden aus, greift er auf die andere zurück. Deshalb werden bei einer Low Carb Ernährung die Fettreserven angezapft. Burn, baby, burn!

Wie kann ich mich Low Carb ernähren?

Zuerst ist es wichtig, dass du verstehst, was Kohlenhydrate eigentlich sind. Sie bestehen aus Einfach-, Zweifach- und Vielfachzucker. Zu den Einfachzuckern gehören etwa Traubenzucker und Fruchtzucker, die sind zum Beispiel in Obst und Honig enthalten. Zweifachzucker sind unter anderem Rohr-, Rüben-, Malz- und Milchzucker. Vielfachzucker kommen in Getreide, Reis oder Kartoffeln in Form von Stärke vor. Möchtest du dich also Low Carb ernähren, solltest du genau diese unterschiedlichen Zucker vermeiden!

Low Carb – was solltest du weglassen

Lebensmittel mit vielen Kohlenhydraten kommen also nicht auf deinen Speiseplan einer Low Carb Diät. Getreide, wie Weizen, Dinkel, Reis oder Hafer sind daher tabu. Ebenso auf der No Go-Liste steht Zucker in jeder Form. Auf Süßigkeiten, Kuchen und Co. wird daher verzichtet. In manchen Obst- und Gemüsesorten verstecken sich viele Carbs, wie etwa in Kartoffeln, Hülsenfrüchten, Birnen oder Bananen. Zu ihnen solltest du nicht greifen, möchte du dich Low Carb ernähren.

Nährwerttabelle checken

Möchtest du dich voll und ganz Low Carb ernähren, darfst du pro Tag im Schnitt etwa 50 bis 100 Gramm an Kohlenhydraten zu dir nehmen. Ein kurzer Blick auf die Nährwerttabelle bei Produkten hilft hier auf jeden Fall weiter! Eine kleine Hilfestellung: Produkte gelten als Low Carb, wenn sie weniger als 10 Gramm Kohlenhydrate pro 100 Gramm enthalten. ⚖
Zu Beginn einer Ernährungsumstellung, wirst du wohl öfters nachdenken, was du essen kannst! Aber, no worries! Schon nach kürzester Zeit wird es leichter und spätestens, wenn du die ersten Erfolge siehst, war es das wert!
Möchtest du es dir leicht machen, schau dir ein paar Rezepte aus meiner Skillbeast Methode an. Am 23. Juni erscheint die neue 15 Days Skillbeast Transformation. Dort findest du Dos & Don’ts für eine ausgewogene Ernährung und einfache und schnelle Rezeptideen.
Mein Tipp: GIVE IT A CHANCE! Du wirst sehen, es zahlt sich aus.

Low Carb = Wenig Kohlenhydrate

Low Carb bedeutet also nur, sehr wenige Kohlenhydrate zu essen.

Zuerst ist es wichtig, dass du verstehst, was Kohlenhydrate eigentlich sind.

In manchen Obst- und Gemüsesorten verstecken sich viele Carbs, wie etwa in Kartoffeln, Hülsenfrüchten, Birnen oder Bananen.

Artikel, die dich auch interessieren könnten